Home > Non classé > Wie Fernbedienungen unser Leben verändert haben?

Wie Fernbedienungen unser Leben verändert haben?

6. März 2015

handsender creator

Als kleines diskretes Gerät hat die Fernbedienung alle Haushalte erobert. Ob nun für den Fernseher, das Radio, das Garagentor…, dieser kleine Apparat ist im Laufe der Zeit zu einem unersetzlichen Objekt geworden.

Ein bisschen Geschichte

Die erste Fernbedienung wurde 1956 gebaut. Sie nutzte die Technik des Ultraschalls und verschaffte seinen Erfindern – Robert Adler und Eugene Polley – unzählige Preise.

Heutzutage gibt es drei Typen von Fernbedienungen. Infrarotsender nutzen einen Lichtstrahl, der für das menschliche Auge unsichtbar ist und auf das Gerät gehalten wird. Dafür darf aber kein Gegenstand im Weg stehen, um eine gute Bedienung zu ermöglichen. Um diesen Nachteil auszugleichen, hat man versucht die Ultraschallgeräte zu verbessern; ohne viel Erfolg, da sie gestört werden können. Somit sind also die Bedienungen mit Hertz-Funkfrequenzen auf den Markt gekommen, die nicht von kleinen Hindernissen beeinflusst werden.

Die Fernbedienung übernimmt die Kontrolle

Seine Fernbedienung zu benutzen heißt, Dinge von weitem zu verändern. Es reicht eine Taste zu drücken und schon öffnet sich ein Garagentor. Ein „Sesam-öffne-dich“-Kasten! Radios, Computer, Fernseher, DVD Spieler, Spielzeug oder Haushaltsgeräte werden mit einer kleinen Fingerbewegung gesteuert. Wir bekommen Fähigkeiten mit denen die kleinsten Wünsche sich sofort erfüllen. Aber hat dies nur Vorteile? Dies ist nicht sicher. Wer kennt nicht die Streitigkeiten wer nun die Fernbedienung haben darf und somit die Kontrolle hat? Wenn unerwünschte Fernsehkanäle zu Rangeleien um die Fernbedienung führten.

Ich Zappe also bin ich

Man muss schon zugeben, ohne „Zappen“ kommt man nicht mehr aus. Wenn die Fernbedienung defekt oder versteckt ist, fühlt man sich unnütz, ja geradezu unfähig direkt zum Fernseher zu gehen. Man verwandelt sich in ein verlorenes Etwas, ohne seine Zauberwaffe. Die Fernbedienung hat unser Leben erobert. Diese kleinen Maschinen werden von Tag zu Tag perfektioniert und beginnen sogar selbst zu denken, indem unsere Tablets und Smartphones zu Fernbedienungen werden.

Non classé Tags :